Belästigung auf der Plattform? - Verhaltens-Guide und FAQs

Liebe Knuddels-Community,

unser Ziel war es schon immer Menschen auf eine spielerische Art zusammenzubringen. Über die letzten Jahre hinweg gab es bei uns nicht nur viele spannende Gespräche, tolle Bekanntschaften und Freundschaften für die Ewigkeit, nein: Bei uns wurde auch schon oft das passende Match gefunden, aus dem sich sogar kleine Familien entwickelt haben.

Wo es Licht gibt, gibt es oft auch Schatten. So kann es auch bei uns vorkommen, dass eine Nachricht im digitalen Briefkasten landet, die man nicht so schön findet oder welche die eigenen Grenzen deutlich überschreitet.
Wir sind uns der Problematik bewusst und wollen gemeinsam dagegen angehen, damit jeder bei Knuddels eine schöne Erfahrung machen kann!

Damit ihr euch bei uns wohl fühlen könnt, haben wir viele Maßnahmen eingeführt und euch selbst Möglichkeiten an die Hand gegeben, um eure Erfahrungen bei uns so zu gestalten, wie ihr es haben möchtet. Wir arbeiten zudem durchgehend an der Verbesserung und der Weiterentwicklung dieser Funktionen, damit ihr auch weiterhin selbst entscheiden könnt, was für euch okay ist und was nicht.

Hier findet ihr jetzt einen kleinen Guide, der euch helfen kann mit einer ungewollten Erfahrung im Chat umzugehen. Desweiteren haben wir für euch ein paar "Do's", an denen ihr euch entlanghangeln solltet, damit ihr euch ganz sicher sein könnt, euch selbst vorbildlich zu verhalten und Knuddels zu einem Wohlfühlort für alle macht!

Wie kann ich auf Knuddels bessere Gespräche führen?

Flirten? Kann man, ist aber kein Muss, denn bei uns gibt es noch andere Interessen!

"Oh, mon chéri…" - beginnst du ein Gespräch so, könnten wir fast schon vermuten, dass du heute in Flirtlaune bist.
Was du dabei aber nicht vergessen darfst ist, dass Knuddels nicht nur zum Flirten da ist. Wir haben tolle Channels, die sich mit Sport, Reisen oder Städten beschäftigen. Doch nicht nur das, einige Channels sind dafür da, um gemeinsam mit Anderen Online-Spiele zu spielen. Die Mitglieder, die solche Channels besuchen, haben meist wenig Interesse daran dein "Chéri" zu sein.
Dies bedeutet, dass du wohl andere Channels besuchen solltest, die passender für dich sind. Es gibt einige Flirt- und Erotik-Channels, in denen du wahrscheinlich besser fündig wirst!
Aber auch hier: Besser nicht mit der Türe ins Haus fallen, sondern das andere Mitglied so ansprechen, wie du gerne auch auf der Straße angesprochen werden möchtest. Sei charmant, freundlich, respektvoll und finde heraus, ob ihr das Gleiche sucht!

"Ich bin nur zum Spielen hier" - Manche Leute wollen gar nicht chatten und das ist auch okay so!

Du hast jemanden gefunden, den du interessant findest? Yay! Jetzt gehts daran herauszufinden, ob dein Gegenüber überhaupt Lust hat mit dir zu quatschen!
Versuche es wie im echten Leben mit einem freundlichen, netten und kreativen Einstieg und schau was passiert. Sexuelle Themen solltest du jedoch vorerst lieber vermeiden. Erst wenn dein Gegenüber auf dich positiv eingeht, kannst du dein gewünschtes Gesprächsthema kommunizieren. Bitte vergesse dabei nicht: Wähle deine Worte mit Bedacht und sei respektvoll.

Sollte keinerlei oder eine negative Reaktion von deinem Gegenüber kommen, dann ist das schade für dich, aber auch vollkommen in Ordnung. Jeder hat seine Grenzen und auch Themen, über die man einfach nicht sprechen möchte. Verabschiede dich noch nett und schau dich bei uns weiter nach jemand anderem um. Wir sind uns sicher: Du findest sicher bald einen neuen Gesprächspartner.

Nein heißt Nein!

Ihr seid schon voll dabei euch spicy zu unterhalten und plötzlich antwortet die andere Person nicht mehr oder blockt ab? Dann ist das so!
Jederzeit gilt es ein "Nein" zu akzeptieren und die Entscheidung der anderen Person zu respektieren. Entschuldige dich am besten für dein Verhalten und lass das Thema ruhen. Sollte dein Gegenüber das Gespräch beenden wollen, dann bleib auch hier freundlich, respektvoll und verabschiede dich einfach.

Bilder austauschen? So machst du es richtig!

Es ist doch interessant zu wissen, wie die Person näher aussieht, mit der du chattest. Wie du dich dabei richtig verhältst, siehst du hier:

Einverständnis ist das A und O, also frage, ob es okay ist ein Bild zu schicken und mache deinem Gegenüber klar, was darauf zu sehen sein wird, damit da alles im grünen Bereich bzw. die Person darauf vorbereitet ist. Sollte kein explizites Einverständnis kommen oder das Mitglied dir deutlich machen, dass man das gar nicht sehen möchte, dann behalte das Bild für dich und deine Bildersammlung!
Vergiss natürlich auch nie, dass das Versenden von Bildern übers Internet immer etwas heikel ist, da es nicht aus dem Internet verschwindet. Deswegen: Verschick nie etwas, das dir unangenehm sein könnte. Wenn du die Frage "würde ich das meinen Eltern/Arbeitskollegen/Freunden zeigen, ohne dass es mir peinlich ist?" mit "Ja!" beantworten kannst, dann ist eine gute Richtlinie für dich. Solltest du die Frage mit "Nein!" beantworten, dann solltest du das Bild wahrscheinlich eher nicht verschicken.
Es ist bei uns zwar nicht möglich, versendete Bilder aus dem Chat zu kopieren, aber eine Verbreitung via Screenshots ist natürlich nicht ausgeschlossen.

Wenn du wissen möchtest, wie dein Gegenüber aussieht, frag doch nett nach einem Bild, sei aber nicht eingeschnappt, wenn du keines bekommst. Respektiere das und sei weiterhin respektvoll im Umgang!

Unangenehme Gespräche und Belästigung - Knuddels-FAQ

Ich möchte selbst bestimmen, wer mit mir Kontakt aufnehmen kann. Wie geht das?

Es kann vorkommen, dass man nicht mit jedem unbedingt Kontakt haben möchte. Aus dem Grund hast du die Möglichkeit, festzulegen wer dich kontaktieren darf und wer nicht. Diese Funktion nennt sich "Kontaktfilter". Du findest diese Option ganz bequem unter deinen Profil- bzw. Chateinstellungen im Bereich "Privatsphäre".

Hier kannst du die Altersspanne oder das Geschlecht der Personen einstellen, die dich kontaktieren dürfen. Vielleicht willst du ja auch einfach direkt wissen, mit wem du es zu tun hast und man darf dich nur kontaktieren, wenn ein Profilbild vorhanden ist.
Möchtest du auf jeden Fall Kontakt mit sehr aktiven Knuddels-Mitgliedern haben, dann kannst du eine Ausnahme für "Stammchatter" machen.

Es ist auch ratsam den "Spam-Filter" zu aktivieren, der dich vor Spamnachrichten schützt!

Solltest du aber mal jemanden kontaktieren wollen, der außerhalb deiner Einstellungen liegt (anderes Geschlecht oder doch kein Bild vorhanden), dann wird die Person dir nach deiner ersten Nachricht immer antworten dürfen. Der Kontaktfilter wird dann für diese Person aufgehoben.

Es gibt jedoch ein paar wenige Ausnahmen, die dich immer kontaktieren können. Dazu zählen folgende:

  • Mitglieder der ehrenamtlichen Administration
  • Knuddelsteamler, also Angestellte des Unternehmens

Diese Unterhaltung ist mir unangenehm. Wie kann ich verhindern, dass diese Person mich weiterhin anschreibt?

Es kann passieren, dass du dich in einem Gespräch unwohl fühlst. Die Gründe dafür können extrem verschieden sein - dein Gefühl ist aber auf jeden Fall berechtigt und immer richtig.
Sag deinem Gegenüber, dass du dich gerade nicht wohl fühlst und das Gespräch beenden möchtest. Geht die Person darauf ein, kannst du den Kontakt zu diesem Mitglied einfach und unkompliziert abbrechen sowie das Gespräch beenden.
Wir haben für dich aber noch mehrere Möglichkeiten, sollte es leider mal nicht so unkompliziert ablaufen:

  • /ig NICK, /ignore NICK oder direkt über die Funktion im Profil
    • Mit dieser Funktion ignorierst du die Person für einige Stunden. Nachrichten von dieser Person werden dir vorerst nicht mehr zugestellt. Erst wenn das Ignorieren nach einigen Stunden automatisch endet.
  • /block NICK
    • Mit dieser Funktion blockierst du die andere Person dauerhaft. Du musst das Blockieren selbst mit /block !NICK wieder aufheben.
  • "Kein Interesse"
    • Wenn du angeschrieben wirst, hast du die Möglichkeit diesen Button direkt zu drücken. Die Person wird dann ebenfalls für einige Stunden ignoriert.
Somit kannst du selbst entscheiden und kannst dich auf die schönen Unterhaltungen bei uns konzentrieren!

Die Post ist da! Jemand möchte dir ein Bild schicken? Das solltest du beachten!

Zu wissen mit wem man sich unterhält ist natürlich super spannend! Doch manchmal kommt es eben auch dazu, dass Bilder verschickt werden, die man nicht unbedingt sehen möchte.
Deswegen kannst du erst nach einem "ok" die Bilder der anderen Person empfangen.
Dir schickt jemand ungefragt Bilder? Dann sei da lieber vorsichtiger, bevor du dir die Bilder anzeigen lässt. Frag doch erst einmal nach, was auf dem Bild zu sehen ist und entscheide dich dann, ob du das Bild annehmen oder ablehnen möchtest. Wenn der Inhalt des Bildes dir nicht zusagt, kannst du das Gespräch immer noch, wie oben beschrieben, beenden.

Wenn du bereits dem Bild-Empfang zugestimmt hast und plötzlich ein unangemessenes Bild erhältst, kannst du deine Zustimmung ganz einfach rückgängig machen. In der Desktop App und über die mobile Android kannst du dafür den Befehl /fotoblock NICK nutzen. In der neueren K3-Version im Web oder über iOS geht dies sogar noch einfacher, direkt über die Menü-Punkte im Gesprächsverlauf mit dieser Person.

Good to know: Sollte ein Mitglied öfters für den Versand von Bildern von anderen "foto-blockiert" werden, greifen wir ein! Diese Person wird dann erst einmal keine Bilder mehr verschicken können.
Zusätzlich kannst du, wie oben beschrieben, das störende Mitglied zusätzlich ignorieren oder blockieren.

Wie schon gesagt: Verschicke auch du selbst keine Bilder, die du nicht auch deinen Freunden oder deiner Familie zeigen würdest, um unangenehme Überraschungen anderen zu ersparen.

Du erlebst Beleidigung oder Belästigung? Wir helfen dir!

Du weißt jetzt bereits, wie du dir selbst in unangenehmen Situationen helfen kannst. Du bist aber nicht auf dich alleine gestellt und hast unsere volle Unterstützung, falls du nicht mehr weiter weißt oder jemand massiv gegen unsere Community-Regeln verstößt.
Du kannst die Person und den konkreten Inhalt über unser Meldesystem melden.

Wo du diese Option findest?
Im Messenger, also in der privaten Unterhaltung mit der Person oder im Chat selbst. Schau dort einfach in der rechten, oberen Ecke danach. Damit wir die Situation besonders gut nachvollziehen können, sei bei der Meldung so genau wie möglich.

Deine Meldung wird dann von unseren ehrenamtlichen Mitarbeitern und hin und wieder auch vom Knuddelsteam gecheckt und bearbeitet. Konsequenzen für das Mitglied könnten sein, dass es eine zeitweilige Denkpause bekommt oder komplett ausgeschlossen wird.

Handelt es sich bei dem Verstoß um eine möglicherweise strafbare Jugendgefährdung, bringen wir diesen Fall eigenständig zur Anzeige. Solltest du selbst zur Polizei gehen, unterstützen wir die Ermittlungen selbstverständlich mit allen Mitteln, die wir haben (siehe dazu auch das nächste Kapitel). Die gemeldete Person erfährt dabei jedoch nicht, wer sie gemeldet hat!

Manchmal hat man aber auch einfach ein Anliegen, bei dem eine Meldung über unser Meldesystem dir nicht weiterhilft. Da kannst du dich immer an unseren Community-Support wenden. Ganz einfach per E-Mail an community@knuddels.de oder über die Chatbubble im Knuddels-Helpcenter. Hier sind wir für dich da!

Geblockt/gesperrt, aber trotzdem wieder da? Ich fühle mich hier nicht mehr sicher.

Solltest du dich über den Chat hinaus bedroht fühlen oder sich das Verhalten deines Gegenüber in strafbaren Bereichen bewegen, solltest du dir professionelle Unterstützung suchen! Wende dich an die Onlinewachen der Polizei. Eine Übersicht zu allen möglichen Anlaufstellen findest du hier:
Übersicht Onlinewachen

Kann die Polizei die beschuldigte Person anhand deiner Auskunft nicht direkt zuordnen, meldet sich die Polizei in der Regel bei uns. Wir arbeiten mit verschiedenen Kriminalämtern zusammen und unterstützen diese bei der Aufklärung mit allen Mitteln.
Wir helfen dir dabei, dass auch du dich wieder sicher fühlst und eine gute Zeit haben kannst.

Wir bringen Menschen näher zusammen.

Werde Teil der Community.